Photo von der Viadrina 1
Photo von der Viadrina 2

Die Promotionsvereinbarung als Mittel zur Gestaltung des Betreuungsverhältnisses

Promovierende und Masterstudierende/-absolventen/-innen mit Promotionsinteresse

Dienstag, 23. Oktober 2018 | 14-17 Uhr | AM 02

Dr. Insa Breyer, Dr. Philipp Zessin-Jurek

Anmeldung

Die Promotionsvereinbarung ist seit zwei Jahren an allen Fakultäten der Viadrina rechtlich verankert – promovieren kann also nur noch, wer sich mit seinem/-r Betreuer/-in auf bestimmte Regeln und Pflichten verständigt. Das Betreuungsverhältnis wird so besser ausbalanciert – nicht nur der Promovierende verpflichtet sich bspw. zu kontinuierlicher Arbeit an der Dissertation, sondern auch der/die Betreuer/-in sagt zu, für regelmäßige Treffen und zeitnahes Textfeedback zur Verfügung zu stehen. Die Promovierenden sollten die Promotionsvereinbarung als Instrument zur aktiven Gestaltung des Betreuungsverhältnisses nutzen und so möglichen Problemen und Konflikten im Verhältnis zum/-r Betreuer/-in vorbeugen.

Der Workshop führt in das Thema Promotionsvereinbarung ein und erörtert deren Potenzial. Promovierende erfahren, was eine Promotionsvereinbarung beinhalten sollte und worauf bei der Ausgestaltung zu achten ist.