VolkswagenStiftung veröffentlicht Förderprogramm "Herausforderungen für Europa"

Die VolkswagenStiftung richtet sich mit dem neuen Förderprogramm „Herausforderungen für Europa“ speziell an Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler/-innen an europäischen Hochschulen. Gefördert werden multilaterale Forschungsprojekte, die die gegenwärtigen und langfristigen Entwicklungen in Europa vergleichend untersuchen und deren Auswirkungen auf die Europäische Union analysieren. Weiterhin werden Projekte gefördert, welche die Wirkungen der jeweiligen Krisen auf Politik und Gesellschaft analysieren und/oder theoriegeleitet Zukunftsmodelle für die politische Zusammenarbeit in Europa entwerfen.

Gefördert werden kooperative Forschungsvorhaben mit Projektbeteiligten aus Deutschland und mindestens zwei weiteren europäischen Ländern.

Bewerbungsfrist für die Ausschreibung ist der 16. Oktober 2017.