Promotion

Die Viadrina bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Promotion – sei es individuell oder strukturiert, am Lehrstuhl oder mit Stiftungsförderung, intern oder extern. Doch was verbirgt sich hinter diesen verschiedenen Promotionsmöglichkeiten? Und welche Schritte sind zu tun, wenn Sie an der Viadrina promovieren möchten? 

Ein Promotionsstudium kann in Deutschland auf zwei Wegen absolviert werden: als eine individuelle oder eine strukturierte Promotion. Eine strukturierte Promotion findet in der Regel im Rahmen eines Graduiertenkollegs statt. Bei der individuellen Promotion ist es wichtig, dass Sie einen Promotionsbetreuer oder eine Promotionsbetreuerin finden. 

  • Bei Interesse an einer strukturierten Promotion informieren Sie sich bitte über die Graduiertenkollegs.
  • Bei Interesse an einer individuellen Promotion sollten Sie sich über die für Sie interessanten Lehrstühle informieren und mit einer möglichen Promotionsbetreuerin oder einem möglichen Promotionsbetreuer Kontakt aufnehmen.
    Hierzu empfehlen wir:
  • Ihren akademischen und beruflichen Background kurz zu skizzieren und
  • das Thema einer möglichen Doktorarbeit zu beschreiben, beispielsweise in Form einen kurzen Exposés (2-3 Seiten, inkl. Fragestellung, Methode und ggf. kurzer Gliederung).
  • Sobald Sie einen Promotionsbetreuer/eine Promotionsbetreuerin gefunden haben, schließen Sie mit diesem/dieser eine Promotionsvereinbarung ab. Dies ist auch die Voraussetzung, um sich (freiwillig) als Promovierende/Promovierender zu immatrikulieren. 
  • Wir empfehlen zudem, frühzeitig einen Antrag auf Zulassung zur Promotion bei dem Dekan/der Dekanin bzw. dem/der Vorsitzenden des Promotionsausschusses zu stellen.
    Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Promotionsordnungen. Die für Sie zuständige Ordnung sollten Sie unbedingt aufmerksam lesen.

Wir beraten Sie gern zu allen allgemeinen Fragen der Promotion an der Viadrina. Bitte kontaktieren Sie uns.