Forschungsdatenmanagement

Forschungsdaten sind die Basis und Ergebnisse der Forschungsaktivitäten: Ihre Erstellung, Verarbeitung, Analyse, Sicherung und ggf. Veröffentlichung sollten gut geplant werden. Das befördert das kooperative Forschen und die Sichtbarkeit der eigenen Aktivitäten. Zudem erwarten Förderorganisationen eine entsprechende Planung (siehe neue DFG-Richtlinie). Forschungsergebnisse und -daten können besser nachgenutzt werden, wenn die in der Wissenschaftscommunity vereinbarten (Metadaten-) Standards angewendet werden.

Datenmanagement

Das Forschungsdatenmanagement umfasst den Prozess (Methoden und Verfahren) zur Sicherung der langfristigen Nutzbarkeit von Forschungsdaten. Für jede Phase des Datenlebenszyklus müssen entsprechende Maßnahmen getroffen werden. Ein Datenmanagementplan hilft Ihnen, im Forschungsprojekt strukturiert vorzugehen, die Übersicht über die Daten zu behalten und Datenverlust zu vermeiden.

Wir beraten Sie individuell zu den Richtlinien der Forschungsförderorganisationen und zu Ihren Möglichkeiten, den Umgang mit Ihren Forschungsdaten in Ihrem Forschungsprojekt zu planen und umzusetzen. Bitte kontaktieren Sie uns für einen Beratungstermin!
 

Weitere Informationen

Dokumente & Links